Home

Tagung "Vereinswesen, Persönlichkeiten & politische Ideen 1820 - 1850"

Die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts ist eine bewegte Zeit. Bereits während der Restauration macht sich die liberale Bewegung bemerkbar, die kurz darauf in den Radikalismus mündet. In diesem Spannungsfeld zwischen Konservatismus, Liberalismus und Radikalismus liegen die Ursprünge der modernen Schweiz.

Zur Umsetzung dieser prägenden Ideen bedurfte es herausragender Persönlichkeiten mit einem starken Rückhalt in gesellschaftlichen und politischen Gruppierungen. Im Zentrum des Kolloquiums stehen diese Akteure und deren Vernetzung und Assoziationen.

Das Kolloquium findet statt am 29. August 2014 im Hauptgebäude der Universität Bern.

 

Folgende Veranstaltungen finden statt:

09:10 Eröffnung
09:15 PD Dr. Christian von Zimmermann, Universität Bern: Der Bernische Radikalismus in der Literatur
09:40 Dr. iur et phil. Olivier Meuwly: Henri Druey et Ignaz Vital Troxler: deux visions discordantes du fédéralisme
10:05 Dr. phil. Patricia Zihlmann-Märki, Universität Bern: Aktive Frauen im radikalen Lager. Realität oder Märchen?
10:30 Pause
10:45 Dr. phil. Michael Lauener: Das politische und juristische Denken Wilhelm Snells
11:10 Marc Vulleumier, unabhängiger Historiker: A la gauche du radicalisme. Journaux, groupes, réseaux entre 1848 et 1854
11:35 Dr. phil. Marianne Derron, Universität Bern: Jeremias Gotthelf und die "welschen Lumpen": zwischen Schrecken und Bewunderung
12:00 Diskussion
12:30 Mittagspause
14:00 Pierre Streit, Direktor Centre d'histoire et de prospectives militaires: Tirs fédéraux et camps militaires: ferment de l'idée nationale
14:25 Prof. Dr. Barbara Mahlmann-Bauer, Universität Bern: Rolle der Zeitungen bei der Bildung der ersten (radikalen) Parteien
14:50 Aline Johner und Chiara Mascitti, Schweizerischer Nationalfonds: Réseaux familiaux dans le radicalisme vaudois 1840 - 1850. Une approche comparative
15:15 Pause
15:30 Lukas Künzler, Universität Bern: Assoziation versus Korporation: die Helvetia als "pressure group" des Radikalismus
15:55 Nicolas Gex, Universität Lausanne: Une histoire de la Confédération pour la Suisse régénérée, quelques considérations
16:20 Diskussion